Jahreshauptversammlung

Am 16. Februar 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Walburg e.V. und der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr (Einsatzabteilung) im Gasthaus „Zum Schwan“ in Walburg statt. Nach der Eröffnung begrüßt der Vorsitzende um 19:30 Uhr alle anwesenden Vereinsmitglieder sowie folgende geladenen Gäste: Stellvertretenden Stadtbrandinspektor Timo Schanze, Kreisbrandmeister Oliver Bolte, den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Werra-Meißner Erich Hildebrand, Stadträtin Uda Jilg-Dahmen und Ortsvorsteher Lothar Franke.

Auf der Tagesordnung standen u. a. interessante und anschauliche Jahresberichte der einzelnen Sparten, Antrag auf Anpassung der Vereinsbeiträge von jährlich 12,00 Euro auf nunmehr 15,00 Euro, Beförderungen und Neuwahlen. Vereinsehrungen für langjährige Mitgliedschaft werden erst beim Kommers am 14. Juni 2019 im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums ausgesprochen.

Beförderungen wurden wie folgt ausgesprochen:

• Zum Feuerwehrmann: Maximilian Mehl

• Zur Feuerwehrfrau: Sara Lena Hering (nicht anwesend, wird nachgeholt)

• Zum Oberfeuerwehrmann: Sascha Schallock

• Zum Löschmeister: Dominik Bandyla

Nachgeholt wurde die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann von Pascal Gedeck, der an der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr nicht teilnehmen konnte.

Nach 20 Jahren Wehrführung, 1999 bis 2001 als stellvertretender Wehrführer und von 2002 bis 2019 als Wehrführer, stellt Falk Klingbeil sein Amt zur Verfügung. Als Nachfolger wird Christian Gundlach von den anwesenden Mitgliedern der Einsatzabteilung als Wehrführer und als dessen Stellvertreter die Kameraden Benjamin Schallock und Dominik Bandyla vorgeschlagen. In geheimer Wahl wird Christian Gundlach als Wehrführer gewählt. Ebenfalls in geheimer Wahl zum stellvertretenden Wehrführer kann Dominik Bandyla die meisten gültigen Stimmen auf sich vereinen. Beide gewählten nehmen die Wahl an.

Der noch amtierende stellvertretende Wehrführer Christian Gundlach erläutert den Werdegang von Falk Klingbeil in der Walburger Feuerwehr. Er bedankt sich im Namen der Einsatzabteilung für die hervorragende Führungsarbeit der vergangenen 20 Jahre. Als äußeres Zeichen dafür übergibt er dem scheidenden Wehrführer bei stehenden Ovationen der Versammelten, niemanden hielt es noch auf seinem Platz, einen hochwertigen Präsentkorb. Der Vorsitzende schließt sich den Worten seines Vorredners an, bedankt sich ebenfalls für die geleistete Arbeit als Wehrführer und die Mitarbeit im Vereinsvorstand. Er übergibt ebenfalls ein Präsent vom Feuerwehrverein. Falk Klingbeil bedankt sich für die Geschenke und macht deutlich, dass er zwar als Wehrführer ausscheidet, aber der Wehr weiterhin als aktiver Feuerwehrmann zur Verfügung steht.

v. links: Falk Klingbeil, Christian Gundlach, Dominik Bandyla, Sascha Schallock, Maximilian Mehl